Startseite
 Geschichte
Herstellung
Alles über  Seminare
Schmiedesachen
Rohklingen
Seminare
Messer
Gästebuch
 


1869 wurde die Schmiede vom Hufschmied Wachtmann auf einer Erbpachtstelle errichtet. 1913 kaufte Wilhelm Ahnfeld die Schmiede. 1949 führte Waldemar Ahnfeld die Schmiede bis zu seinem Tod 1999 fort. Der Antrieb des Schleifsteins, und der Bohrmaschine laufen noch über Transmission. Der Wind in der Esse wird seit 1930 durch ein Gebläse erzeugt. Es ist noch alles im originalem Zustand.

Die Schmiede von innen,                                        das Foto ist von H.J. Wieland (Messermagazin)

    Die Bohrmaschine wie alle Maschinen ist sie noch   von 1930, und voll einsatzfähig!

Die Schleifsteine

Der große Wasserschleifstein in Aktion

Der Federhammer in Aktion

E-Mail:


    

                                                                                          

Meine Kontaktadresse lautet: Holger Meltzer, Holsteiner Str.35, 22941 Bargteheide  Tel.: 04532/280872
 

Wer mich hier besuchen möchte, muss sich Telefonisch oder per E-Mail anmelden, weil ich hier nicht  regelmäßig arbeite.

 Ahnfeldt`schen Schmiede in 22965 Todendorf, Hauptstraße 31, hier halte ich auch die Seminare ab.








 
Top