Startseite
 Geschichte
Herstellung
Alles über  Seminare
Schmiedesachen
Rohklingen
Seminare
Messer
Gästebuch
 


                                         
Achtung!!!
Nach §35 Waffengesetz:
"Abgabe nur an Personen mit vollendetem 18. Lebensjahr"

Diese Messer sind alle von mir geschmiedet und komplett gefertigt. Alle meine Klingen schmiede ich aus C-Stahl. Siehe Seite Herstellung.

Mein Spanmesser:
Natürlich geschmiedet und genietet. Nichts wurde geschweißt!
Dieses Messer ist wie alle meine Produckte ein Einzelstück! Wenn jemand Interesse an einem Spanmesser hat, kann sich sein Spanmesser selbst zusammen stellen. So z.B. Größe, Ausführung,Klingenform, Material usw.. Oder so wie abgebildet: Gesamtlänge ca. 400 mm, Höhe ca. 100 mm, Messerlänge icl. Griff  ca. 550 mm. Spaltlänge bis ca. 300 mm.

Das Messer wird natürlich senkrecht aufgehängt. Dass erleichtert das Abspalten von Anmachholz.

Das Spanmesser ist nicht nur ein Hingucker, sondern ein perfeckter Spalter für Anmachholz.

Neben dem Kamin oder Kaminofen aufgehängt kann man problemlos Holz bis zu einer Länge von 30 cm aufspalten. Die Klinge ist aus einer groben Holzfeile geschmiedet und gehärtet. Durch den Einseitigen Schliff kann man einen sehr dünnen Span abspalten.

Dieses Messer habe ich auch aus einer Kette geschmiedet, nur mit einer Mittellage aus Feilstahl,
damit die Schneide schön scharf und stabil ist.

Das Neue an diesem Messer ist der 24 Karat vergoldete Fingerschutz.
Auch die Stifte sind vergoldet.
Der Griff besteht nicht aus Elfenbein, sondern aus
Ochsenbein!!!

 

Der Abstandshalter:
Von mir aus einer Spezialkette geschmiedet.
Den Griff habe ich aus Geweih, mit auf Maß geschmiedeten Beschlägen aus Stahl, gefertigt.
Der Schwerpunkt liegt genau auf der Fehlscherfe.

Die Gnippe ist ein Klappmesser aus dem Mittelalter. Früher war das Tragen von Waffen und Messern für die Bevölkerung verboten (genau wie heute). Als ab dem 12.Jarh. die Reisenden immer mehr wurden, wie z.B. Wanderburschen, Händler, Wallfahrer, wurde die Gnippe geduldet. Aber nur für freie Bürger, nicht für Leibeigene und Hörige.

  Das Messer liegt überraschend gut in der Hand. Es ist erlaubt zu tragen und leicht zu fertigen. Im nächsten Jahr biete ich dieses Messer in meinen Seminaren an.

Die Gnippe oder Taschenmesser, mit Geweih oder Holz.

Meine Messer sind immer Einzelanfertigungen. Daher müssen Sie die Preise bei mir  Nachfragen.



Neu ist das Rügenmesser. Ein Bericht unter Termine / Schmiedesachen

Das Aus-Fahrtenmesser !

            Das Ende einer Ausfahrt

               Ein „Aus-Fahrtenmesser“

Wir wissen nicht, was sich in einer kalten, stürmischen, regnerischen, Nacht zum St. Martinstag, auf der Landstraße zwischen Ahrensburg und Bargteheide zugetragen hatte?

Der  Wagen fuhr zu schnell auf der regennassen sturmgepeitschten Straße!

Die kleinen Scheibenwischer quietschten im Rhythmus, schafften es aber nicht der Wassermassen her zu werden.
Die beiden 6 V Bieluxscheinwerfer  des alten Mercedes warfen nur ein spärliches Licht auf dem regennassen Kopfsteinpflaster.  
Da - ! Ein Schlag! Der Wagen schlingerte und landete im Chausseegraben!
                                                Das war das Ende einer Ausfahrt
Wir wissen nur dass der Wagen auf dem Autofriedhof am Krämerberg gelandet ist,  um dort viele Jahrzehnte sein trauriges Dasein zu fristen.

Der Ehemalige Autofriedhof am Krämerberg. Hier fand ich die Überreste des Wagens. Nach Aussage des Platzbesitzers (der Name ist mit bekannt) handelte es sich um einen Mercedes 170 C. Inzwischen ist der Platz vollständig geräumt.

Bis an einem schönem sonnigen Sommertag der Schmied des Weges kam, auf der Suche nach verwertbaren Materialen.
Er fand die Überreste des Wagens und sorgte so für eine Fortsetzung der Geschichte.
Aus der Blattfeder (man konnte sie noch als solche erkennen) schmiedete er die Klinge. Ein Stück Messing wohl von dem Armaturenbrett übrig geblieben, wurde zur Parrierstange.  Und aus einem vermoderter Knochen, der unter dem Wrack zutage kam und  vielleicht der Grund des Unfalls war, entstand der Griff des „Aus-Fahrtenmesser“. 

 Und wenn sie nicht gestorben sind,
schneiden sie noch immer.

 Vom Anfang einer Ausfahrt ………..


Das Aus-Fahrtenmesser Ges.L: 240 mm,    Kl.L.: 130 mm,  Kl.br.: 32mm,             s: 4 mm,         Gewicht: 300 g.

Wie immer ist das „Aus-Fahrtenmesser“ vorbehaltlos Nachhaltig gefertigt.

Ein Trimm Messer ist kein richtiges Messer zum schneiden, sondern eher ein Kamm, für das Hundefell. 

ich habe dieses Messer speziell für einen Kunden angefertigt.

Dieses Messer habe ich auch speziell für einen Kunden gefertigt

Mit einer sehr scharfen Schneide, und einen Rücken mit Wellenschliff. Mit diesem Messer sollen dicke Folien geschnitten werden.

  Das"Gesundheits-Messer" 

 

Nach langer Zeit wieder im Angebot!!!!

 Das „Meltzer Gesundheits- Messer“

 Bruder, Oma, Sohn und Mutter, alle schneiden damit wie Butter.

Ein Messer für die ganze Familie, zu allen möglichen Gelegenheiten, z.B. beim Picknick, Ausfahrten, zu Hause, oder im Garten, beim Grillen etc..
Und - es macht nicht dick.
Durch die einzigartig geformte Gürtelschlaufe, passt sich das Gesundheits- Messer jeder Körperform perfekt an.
Mein Gesundheits-Messer kann sogar gesundheitsfördernd sein!! Es steigert die Abwehrkräfte.
In einem Selbstversuch habe ich die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses Messers getestet.
Ich habe mir auferlegt, einen ganzen Tag also 24.Std.  ohne mein Messer auszukommen.
Die folge war: Ich ging schon missgelaunt aus dem Haus, mir fehlte etwas.
Denn ganzen Tag war ich unkonzentriert, gereitzt, nervös. In  der  Nacht schlief ich  sehr schlecht.
Als ich am Morgen das „Gesundheits-Messer“ wieder an meinem Gürtel hatte, war ich ein neuer Mensch!! Ich war schlagartig ruhig, entspannt und fühlte mich ausgeglichen.
Das ist doch Beweis genug. 
Mein Messer hilft die Gesundheit zu fördern.

 Nebenbei ist es auch  ein echtes Ökomesser!
Es ist komplett aus Wertstoffen hergestellt.
Es ist Biologisch abbaubar.
Es ist voll Recycelbar.
Der Griff besteht aus nachwachsenden Rohstoffen.
Um Co 2 zu sparen habe ich weitestgehend auf den Einsatz von Maschinen verzichtet.
Nur aus Naturmaterialien.
Es  ist hautfreundlich -  weil Nickelfrei.
Individuell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen handgefertigt.

 Schon erschienen:       
                                       Das "Friedens- Messer"
                                       Das "Ausfahrten- Messer"
                                       Das Klappmesser
                                       Das Rügenmesser

   Und wie immer sind meine Messer vorbehaltlos Nachhaltig hergestellt.

P.S.  Die Krankenkassen und vor allem  die Schulmedizin sind von der medizinischen Wirkung meiner Messer nicht überzeugt, sie lehnten es sogar ab meine Messer auf Rezept zu verordnen

        Neu bei mir:                              Das Klappmesser (Drachenmesser) - Ein echtes Zweihandmesser

 
Nicht nur für Sammler. Dieses Messer ist sehr Robust, für denn täglichen Gebrauch gefertigt.
  Aber es ist ein Zweihandmesser!! Es ist leicht zu Öffnen, aber nur mit beiden Händen!
  Dass erspart evtl. die Diskusion mit der Polizei: Ist es noch ein Zweihandmesser oder schon ein     Einhandmesser?
 Und Drachenmesser? Weil die Schuppen auf dem Messer wie die Schuppen meiner geschmiedeten Drachen aussehen. Drachen unter Termine
 

       Dieses Klappmesser, ist ein gutes Beispiel dafür, wie präziese man mit einem Hammer arbeiten kann. Ich benötige keine C N C Maschinen. Hammer und Feile genügen. Und bei Einzelfertigung bin ich auch noch schneller!! Ich benötige keine Rüstzeit!

Das Aufgangsmaterial war eine Hufraspel (eine grobe Raspel aus C 60 Stahl zum bearbeiten von Pferdehufen). Die Raspel habe ich auf das Messermaß geschmiedet.

Die Einzelteile sind zu klein, darum kann ich nicht weiter schmieden, also muss ich zur Feile greifen.

Die Einzelteile sind ausgefeilt. Das Einpassen nimmt die größte Zeit in Anspruch.

Es klappt!  Deutlich zu sehen, Die Klinge rastet beim Einklappen ein! Das heißt, man kann die Klinge nur mit beiden Händen Öffnen. Das erspart langwierige Diskussionen mit der Polizei.

Fertig!!! Das Muster der Raspel ist noch deutlich zu sehen.  Das Klappmesser ist 90mm lang. Damit die Klinge leichtgängig zu bedienen ist, habe ich die Feder der Arretierung nicht zu stark ausgelegt. Schön ist das leise KLACK wenn die Arretierung, beim öffnen und schließen des Messers, leise einrastet.

Ausgeklappt ist es 163 mm . Und wiegt genau 115g. Also nicht zu schwer für die Hosentasche.




Auf diesen Bildern ist deutlich zu sehen, dass ich so wenig wie möglich gefeilt habe!!
Mein Motto lautet: Wer nicht gut schmieden kann, muss gut feilen können. Ein präzieser Hammerschlag erspart eine halbe Stunde Feilen.

 In Vorbereitung habe ich es auch aus Damast, Holz oder Knochengriff, oder nach Kundenwunsch. Wer sich das umständliche Öffnen des Messers sparen möchte, bekommt es auch ohne Arretierung!!!

                                                                                         

   

Messer auf Rezept0001.pdf

Glosse0001.pdf

Wer möchte kann sich bei mir zwei nicht ernst zu nehmende Glossen aus dem Messer Magazin herunterladen,    

                                                                                                                                                                  


 Das               "Friedens-Messer"

Das „Friedens-Messer“
Ein wirklicher Allesschneider, nicht nur in der Küche für Serbische Bohnensuppe, Jägerschnitzel, Leipziger Allerlei. Auch für unterwegs.
Stellt Euch den Alptraum eines jeden Urlaubs/Ausflugs vor.
Schmerzende Füße vom Wandern, völlig erschöpfte, quengelnde, schreiende Kinder.
Dann – Ratatata –Tusch- Opa/Vater zieht unter ehrfurchtsvollen Blicken sein „Friedensmesser“ – Schweigen. Unter interessierten Blicken schneidet Opa einen Stecken ab und verziert ihn mit schnellen Schnitten der scharfen Klinge zu einem Wanderstab.Jeder hat nun seinen Wanderstab und die Pause ist vorüber. Mit schnellen Schritten geht es weiter, und der Tag ist gerettet

 Wie alle meine Messer steigert es die Abwehrkräfte, sorgt für ein gutes Wohlgefühl und einen ruhigen und gesunden Schlaf (bitte nicht ernst nehmen!!). 

                                                                                    

Dieses Messer aus Damast mit Olivenholz

Die Klinge besteht 160 Lagen Damast.

Dieser Damast  besteht aus altem Gerbstahl und einer Hufbeschlagsfeile.

 

Gerbstahl war eine Art Schweißeisen, nur mit höherer Festigkeit. Er wurde für z.B. Ketten, Anker, Träger, Fenster oder Türstürze eingesetzt. Gerbstahl erkennt man an der holzartigen Struktur, z. B. bei alten Ankern die noch oft in Häfen liegen.             Oder diesem Schmiedegesenk. Es wurde zur Herstellung von Türbändern benutzt.

 Hier sehen Sie ein Stück Gerbstahl aus dem Kern einer Spindeltreppe aus dem Jahre 1830. Das Ende  habe ich im kalten Zustand mit Hammerschlägen aufgebrochen, um die einzelnen Lagen sichtbar zu machen.  

Hier sehen Sie den Querschnitt eines Eisenträgers aus dem Jahre 1900.  Man sieht deutlich die einzelnen Lagen. Aus diesem Eisenträger (es war übrigens ein Fenstersturz) habe ich das Messer geschmiedet.

So sieht die geschliffene und geätzte Oberfläche von Gerbstahl bzw.Schweißeisen aus.  Gerbstahl bzw. Schweißeisen ist kein Damast!! Damast ist der Indische Wootz , (Wootz ist eine Art Tiegelstahl) der im Mittelalter über Damaskus nach Europa verkauft wurde. In den letzten Jahrzehnten, wird alles was im Feuer verschweißt wird Damast genannt.

Wie ich das Messer geschmiedet habe zeige ich unter   Herstellung .


Diese rustikalen Messer sind  noch zu haben.  Preis auf Anfrage


Diese Satz ist interessant für Jäger. Dieses große Messer ist mit dem Stab verschraubbar, und als Saufeder zu gebrauchen.  Preis auf Anfrage.



Rustikaler geht nicht. Dieses Messer habe ich aus einer Schlichtfeile geschmiedet. Gewicht 200 g , L: 250mm, KL: 140mm,              B. max.: 30mm, s:  4 mm                                                      Preise auf Anfrage


 Noch einmal das Feilmesser mit Feile. Der Griff ist Halbintegral. D.h. Die Klinge und Beschläge  sind   aus einem Stück Stahl geschmiedet und die Geweihgriffschalen auf die Flachangel genietet. Das Besondere an diesem Messer ist: Die Beschläge bestehen auch aus einer Feile, nur habe ich sie nicht genietet, oder verlötet, sondern Feuerverschweißt!!  Ich habe ein altes Verfahren wiederentdeckt, wie man Werkzeugstahl bei Rotwärme Feuerschweißen kann!!
 


Dieses wuchtige Küchenmesser habe ich für meine Frau geschmiedet. Es liegt sehr gut in der Hand, trotz seiner 500g Gewicht. Es ist sehr gut ausgewogen. Der Schwerpunkt liegt genau zwischen dem Griff und der Schneide.  Dieses Messer muss man in der Hand gehabt haben, um sich (in dieses Messer) zu verlieben.    Bei diesem Messer habe ich die Beschläge aufgelötet.     Preise auf Anfrage


Dieses Trachtenmesser habe ich für einen Kunden nach Vorlage gefertigt. 

Die Ausführung hat er mir überlassen, damit es ein Meltzer Messer ist.


 

 

 

            


Weitere Infos unter E-Mail:    oder            Tel.: 04532/280872

 
Top